Toleranz – Gleich-Gültigkeit oder Akzeptanz? – 21.11.2014

Freitag, 21.11.2014: Vortrag mit praktischen Übungen

Für ein friedliches und gedeihliches Miteinander in Verschiedenheit, so heißt es, ist Toleranz unabdingbar. Und Goethe wusste: „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muß zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ Der Vortrag möchte klären: Was bedeutet Toleranz konkret? Wie weit muss oder darf sie gehen? Wo liegen meine eigenen Toleranzgrenzen? Welches Hindernis hier Vorurteile und Stereotypen bedeuten, wollen wir auch ganz praktisch erfahren.

Ottobrunn, Haidgraben 1c

Anmeldung über vhs SüdOst

Anfragen richten Sie bitte hier an mich:

[contact_form]

Verwendete Schlagwörter: , , , , ,