Interkulturelle Kompetenz – Coaching

Trainerin Irene Martius führt Sie durch spannende Seminare und Workshops hin zur Interkulturellen Kompetenz für ein gelungenes Miteinander von Menschen aus verschiedenen Kulturen in Beruf und Freitzeit: Flyer_CCS_I.Martius zum Download

Nur wer sich selbst als Person als sinnvolles Ganzes erlebt, kann andere Personen verstehen. Edith Stein

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kulturbrille und Kulturschock

Irene Martius ist Trainerin für Interkulturelle Kommunikation und gibt Integrations- und Deutschkurse. Außerdem hilft sie Asylbewerbern mit dem Helferkreis „toP - tolerantes Putzbrunn“. Das kann sie so gut, weil sie selbst „Migrationshintergrund“ hat. An Pfingsten ist sie zu Gast in unserer Radio-Talksendung „Hauptsache Mensch“. Mehr: Link

15.05.2016 : Radiotalk mit Brigitte Strauß-Richters, Radioredaktion des St. Michaelsbund

Irene Martius: Sich verstehen kann man lernen

Andere Länder, andere Sitten – das kennen alle, die auf Reisen gehen. Irene Martius bietet Trainings für Interkulturelle Kompetenz an. Für den Manager, der ins Ausland geht ober für Ausländer in Bayern. Wo es überall haken kann mit dem Verständnis und wie sie selbst den Kulturschock verkraftet hat, als sie von Nordrhein-Westfalen nach Bayern gezogen ist – darüber redet sie mit Brigitte Strauß

hier geht es zu weiteren Pressestimmen

______________________________________________________________________________________________________________

Neue Termine ab Herbst 2016:

Kulturen verstehen - uns verstehen

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Schüler der Q11 des AK-Flüchtlinge des Gymnasiums Neubiberg haben einen informativen und sehr kreativen You-tube-Kanal zu vielen Aspekten der aktuellen Situation der Flüchtlinge gemacht. Schauen Sie bitte hier: http://www.refugeesmunich.com/

Hofreiter Interview RefugeesMunich

Sie haben auch an einem speziellen Workshop zum besseren Verständnis der eigenen Kultur und des bewussten Umgangs mit Migranten und Flüchtlingen teilgenommen.

Auch an Ihrer Schule möglich: Kontakt

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Infos für Helfer in der Flüchtlingsarbeit                            toP Logo 1 Winzer

zum Leben in Deutschland, Fortbildungen, Unterstützung und Unterrichtsmaterialien finden Sie auf den Seiten des Aktionsbündnisses Tolerantes Putzbrunn

Kulturen verstehen - Flüchtlingen helfen: Dieser Workshop richtet sich speziell an ehren- und hauptamtlich Tätige in der Flüchtlingshilfe und wurde bereits mehrfach mit großem Erfolg durchgeführt. Gerne biete ich so einen Workshop auch für Ihren Helferkreis / Ihr Team an. Kontakt

______________________________________________________________________________________________________________

Teilnehmer eines Seminars in Sauerlach:

DSC_0141   DSC_0142

"Vorurteile? - Nein, habe ich nicht ..... oder doch?"

Die eigene Kultur entdecken - andere Kulturen verstehen

sich austauschen.....                Kontakt aufnehmen              ......funktioniert nicht immer so einfach

DSC_0138      DSC_0136

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Vortrag mit Diskussion: Integration durch Interkulturelle Öffnung

Fremdheit und Kulturschock - womit Flüchtlingshelfer konfrontiert werden

am 14. Juli in Egling bei Wolfrathshausen und auf Anfrage

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

          MEINE KULTUR VERSTEHEN  ANDERE KULTUREN VERSTEHEN

                     UNS VERSTEHEN  DAS INTERAKTIVE SEMINAR

CULTURE  DECODE

 - macht Lust auf Eigenes und Fremdes

- hilft unbekanntes Verhalten zu dekodieren

- sensibilisiert für Vorurteile, Stereotypen, Missverständnisse

- fördert das Miteinander und Verstehen zwischen den Kulturen

- steigert die Effizienz der interkulturellen Projektarbeit in Unternehmen